Programme & Projekte

NRW bewegt seine Kinder 

 

Programm 1000 x 1000,- €
Annerkennung für den Sportverein

 

Integration und Inklusion durch Sport


Unter der Dachmarke "NRW bewegt seine Kinder" hat der Landessportbund/Sportjugend NRW seine Programme und Projekte im Netzwerk Kindertagesstätten/ Schulen/ Sportvereine/ Dachorganisationen des Sports gebündelt. Die Sportjugend im SSB Wuppertal e.V. ist in diesem Zuschnitt

  • Koordinierungsstelle für Bewegung, Spiel und Sport (BeSS) in offenen Ganztagsschulen 
  • Koordinierungsstelle für Bewegungskindergärten/ - mit dem Pluspunkt Ernährung.

BeSS: Für den Bedarf an Bewegungs- und Sportangeboten im außerunterrichtlichen Bereich von Ganztagsschulen koordinieren wir die Anfragen von Schulen nach solchen Angeboten, indem wir diese Anfragen an unsere Mitgliedsvereine und Übungsleiter bzw. Fachstudenten der Sportwiwssenschaften an der Uni Wuppertal vermitteln, umgekehrt leiten wir Anfragen interessierter Übungsleiter in Schulen weiter.Für die Mitarbeiter/innen in den Teams der OGS bieten wir über unser Qualifizierungszentrum verschiedene Aus- und Fortbildungen an.

Koordinierungsstelle für Bewegungskindergärten/ - mit dem Pluspunkt Ernährung: Eine Fachberaterin unterstützt die interessierten KiGas auf dem Weg zur Zertifizierung, in Fragen der Einrichtung, Aussengestaltung u.a.m. Die Qualifizierungsmassnahmen im Bereich "Bewegungserziehung" werden über unser Qualifizierungszentrum angeboten, ebenso Inhouse-Fortbildungen für KiTa-Teams u.a.m.   Flyer "ANGEBOTE FÜR INDIVIDUELLE INHOUSE-FORTBILDUNGEN DER BERGISCHEN SPORTJUGEND " (pdf)

 Kinder1


Programm 1000 x 1000,- € - Annerkennung für den Sportverein  Die Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen stellt dem Landessportbund NRW auch in diesem Jahr wieder Haushaltsmittel zur Förderung des Engagements der Sportvereine zur Verfügung. Der Landessportbund NRW leitet die Fördermittel auf Antrag an die Sportvereine weiter.
Antragsberechtigt sind Sportvereine, die als gemeinnützig anerkannt und Mitglied in einem dem Landessportbund NRW angeschlossenen Fachverband sowie dem zuständigen Stadt- bzw. Kreissportbund sind.
Förderfähig sind Maßnahmen der Sportvereine, die im Zeitraum 01.01.2021 – 31.12.2021 durchgeführt werden bzw. wurden und sich einem der insgesamt acht Förderschwerpunkte zuordnen lassen.

Die acht konkreten Förderschwerpunkte umfassen

  • Ausbau Kooperation Sportverein mit Schulen  
  • Ausbau Kooperation Sportverein mit Kindertageseinrichtungen 
  • Integration 
  • Inklusion 
  • Gesundheitssport  
  • Sport der Älteren  
  • Mädchen und Frauen im Sport  
  • Reha-Sport 

Der Förderschwerpunkt „Reha-Sport“ wird im Jahr 2021 zusätzlich in den Förderkatalog aufgenommen. Es ist möglich, auch solche Angebote über das Programm „1000x1000“ zu fördern, die nicht zertifiziert sind.

Im Jahr 2021 kann jeder interessierte und antragberechtigte Sportverein einen Antrag für eine Maßnahme aus den vorgenannten Förderschwerpunkten stellen. Die zuwendungsfähigen Ausgaben dürfen für die Maßnahme 1.000 Euro nicht unterschreiten.

Auch im Jahr 2021 wird ein besonderes Augenmerk auf den Förderschwerpunkt „Inklusion“ gelegt. Die ersten 500 Maßnahmen mit diesem Bereich werden unabhängig vom allgemeinen Eingang der Anträge vorrangig gefördert.

Alle Förderschwerpunkte sind grundsätzlich auch für digitale Vereinsangebote geeignet und damit offen für eine Förderung.

Zum Förderportal  LSB-NRW Förderantrag 1000 X 1000 .


Die Programme "Integration und Inklusion durch Sport" sind mit ihren Zielen als Querschnittaufgabe in der täglichen Arbeit mit Menschen zu verstehen. Seit 2016 sind die  Bundesprogramme deutlich erweitert worden: bei den SSB/KSB konnten halbe Fachkraftstellen eingerichtet werden, Sportvereine können Projektzuschüsse zur Umsetzung der Programme erhalten. Ziel ist die Vernetzung und Kooperation verschiedener Partner (Sportvereine, Schulen, Kindergärten, Familienzentren, Jugendeinrichtungen und -organisationen, Migrantenselbstorganisationen uam.) zur bedarfsgerechten Förderung von Bewegung, Spiel und Sport. Die Projektmittel können für Übungsleiterhonorare, Qualifizierung, Materialien, Öffentlichkeitsarbeit u.a. Aufgaben verwendet werden. 

Ab 2017 werden verstärkt Stützpunktvereine gefördert, die gezielte Angebote für Menschen mit Zuwanderungsgeschichte bzw. Flüchtlinge in ihr Programm nehmen.

Habt ihr Anfragen und Ideen? Bitte direkt an die Sportjugend Wuppertal wenden...!